Sondersitzung des Gesundheitsausschusses im Landtag zum Coronavirus

Datum:

Das Coronavirus hat nun auch Brandenburg erreicht. Wichtig ist jetzt eine gute Zusammenarbeit der zuständigen Gesundheitsbehörden untereinander. Unser Landkreis Oberhavel, in dem in dieser Woche der erste Coronafall festgestellt wurde, hat richtig reagiert und alle nötigen Maßnahmen eingeleitet. Am Donnerstag wird es eine Sondersitzung des Gesundheitsausschusses im Landtag geben. Wir Landtagsabgeordnete bekommen dann Gelegenheit, Fragen an Gesundheitsministerin Nonnemacher zu stellen. Wir werden nachhaken, ob Brandenburg gut gerüstet ist, sollte sich das Coronavirus weiter ausbreiten. Ich kann die Verunsicherung gut verstehen, die die schnelle weltweite Ausbreitung des Virus auslöst. In Panik sollten wir dennoch nicht verfallen. Nur bei wenigen Menschen scheint die Erkrankung mit dem Coronavirus schwer zu verlaufen. Die allermeisten Menschen werden eine Infektion gut überstehen.

Update 5.3.2020: In einer Sondersitzung haben wir uns als Abgeordnete im Gesundheitsausschuss des Landtages mit der Verbreitung des Coronavirus und seinen Folgen auseinandergesetzt. Sowohl die klaren Aussagen der Ministerin Nonnemacher sowie das konzentrierte, konstruktive Klima der Sitzung waren bemerkenswert. Wir müssen das Virus ernst nehmen, alle notwendigen Vorkehrungen treffen, aber Panik ist fehl am Platz, war die allgemeine Feststellung!

Es gibt schon viele Informationsmöglichkeiten im Internet und auch der Landkreis Oberhavel hat ein Info-Telefon eingerichtet, um Fragen zu beantworten: 03301/601-3900. Weitere Informationen und Hinweise sind auch auf den Seiten des Gesundheitsministeriums des Landes Brandenburg zu finden: https://bit.ly/2PG85dK.