Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht in Oranienburg

Datum:

In Oranienburg gedachten heute viele Bürgerinnen und Bürger der Opfer der Pogrome im November 1938. Auch in Oranienburg wurden Wohnungen und Geschäfte jüdischer Mitbürger_innen gewüstet und zerstört. Das Gedenken fand wie immer am ehemaligen jüdischen Bethaus statt. In Zeiten, in denen  Antisemitismus zunimmt, Menschen die Kippa tragen in der Öffentlichkeit bedroht und zunehmend wieder antijüdische Ressentiments gestreut werden, ist es besonders wichtig, die Erinnerung an begangene Gräueltaten der Nationalsozialisten wach zu halten.