Björn Lüttmann
Ihr Landtagsabgeordneter

SPD-Landtagsfraktion nimmt „Speckgürtel“ in den Blick

Strategiepapier „Perspektiven für das Berliner Umland“ beschlossen

Nachdem sich die SPD-Landtagsfraktion auf ihrer Herbstklausur 2017 den „Neuen Perspektiven für den ländlichen Raum“ gewidmet hat, stand in der gerade beendeten Frühjahrsklausur 2018 der berlinnahe Raum Brandenburgs im Vordergrund. In dem Beschluss „In Brandenburg zu Hause: Perspektiven für das Berliner Umland“ werden zentrale Herausforderungen des so genannten „Speckgürtels“ um Berlin beschrieben, konkrete Maßnahmen benannt und Visionen für die Zukunft entwickelt. Dabei stehen die Politikfelder Kita und Schule, Wohnraum, Verkehr, Wirtschaft und Digitales sowie Innere und Soziale Sicherheit im Zentrum des Papiers.

Der Oranienburger Abgeordnete Björn Lüttmann, der Mitautor des Papiers ist, kommentiert den Beschluss der Fraktion folgendermaßen:

„Die unterschiedlichen Bedarfe ländlicher und städtischer Regionen sowie berlinnaher und berlinferner Teile Brandenburgs zusammenzubringen: Das ist die Herausforderung, der wir uns als Fraktion mit unseren zwei Beschlüssen stellen. Es ist nicht zu leugnen, dass die Herausforderungen unterschiedlich sind und die Landespolitik muss darauf reagieren.

Ich freue mich deshalb besonders, dass die SPD-Fraktion als erste Landtagsfraktion auch die besonderen Probleme des berlinnahen Raums angeht. Viele Probleme Oranienburgs finden sich in dem Papier wieder: Die stetig wachsende Nachfrage nach Kita- und Schulplätzen, die dringend benötigten Wohnungen und Bauplätze, der Mehrbedarf an Sport- und Freizeitstätten, eine verbesserte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und vieles mehr. Auch die Chancen unserer Berlinnähe werden angesprochen: Das starke Wirtschaftswachstum, neue lärm- und schadstoffarme Mobilität, eine leistungsfähige digitale Infrastruktur sowie die gute Erreichbarkeit von Ärzten und sozialer Infrastruktur.

Das Papier verstehen wir selbstverständlich als Auftakt für eine weiterführende Diskussion. Es ist nicht abschließend oder allumfänglich. Aber wir setzen das Zeichen, dass wir die Herausforderungen eine der größten Wachstumsregionen Europas angehen wollen. Ganz wichtig ist dabei, dass auch die Konflikte zwischen „Alteingesessenen“ und Zugezogenen nicht ausgeblendet werden. Vielmehr muss es uns am Ende gelingen das verträgliche und bereichernde Miteinander von „alten und neuen Brandenburger/innen“ immer weiter zu verbessern!“

Links:

Kontakt

Björn Lüttmann, MdL
Bernauer Straße 52
16515 Oranienburg

Telefon: 03301-3978890
Fax: 03301-3978889

E-Mail: bjoern.luettmann@spd-fraktion.brandenburg.de

Facebook: facebook.com/spdluettmann


Öffnungszeiten Wahlkreisbüro:

Mo: geschlossen
Di + Mi: 9.00 - 13.00 Uhr
Do: 11.00 - 16.30 Uhr
Fr: 9.00 - 13.00 Uhr

Und nach Vereinbarung!