Björn Lüttmann
Ihr Landtagsabgeordneter

Land startet Offensive für modernen Nahverkehr

Oranienburg und die Region Oberhavel profitieren

Das Land Brandenburg stellt dieser Tage die Weichen für eine moderne Verkehrsinfrastruktur. Oranienburg und weitere Kommunen im Landkreis Oberhavel werden davon profitieren. Insgesamt stellt das Land Brandenburg im laufenden Jahr zusätzlich 36 Millionen Euro für Vorhaben im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) zur Verfügung. 26 Millionen Euro für die Maßnahmen kommen aus dem laufenden Haushalt, weitere 10 Millionen Euro stehen im Nachtragshaushalt für 2018, der morgen im Landtag beschlossen wird.

Allein in Oranienburg werden drei wichtige Projekte unterstützt: Die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes, der Ausbau der P+R-Anlage am Bahnhof und der Bau einer P+R/B+R-Anlage am Bahnhof Sachsenhausen. Insgesamt werden 80 Projekte im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) im Land begonnen oder umgesetzt: Vom Neubau von Zugangsrampen an Bahnhöfen für Menschen mit Behinderungen oder Fahrradfahrer über die Modernisierung von Bahnsteigen und Schienenübergängen bis zu neuen Park-and-Ride-Plätzen.

Björn Lüttmann kommentiert:
„Das Land stärkt den öffentlichen Nahverkehr und damit unsere Region. In Oranienburg sind die vorbereitenden Baumaßnahmen am Bahnhof bereits in vollem Gang. Auch in Gransee, Zehdenick und Fürstenberg wird modernisiert. Das ist wichtig, weil die Qualitätsanforderungen an den Nahverkehr steigen. Es zählt nicht nur Erreichbarkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Auch Themen wie Barrierefreiheit und eine gute verkehrliche Anbindung als wichtiger Aspekt von Lebensqualität in ländlichen Regionen müssen mitgedacht werden.

Die Arbeit an der Modernisierung unserer Verkehrsinfrastruktur geht schon dieses Jahr weiter. Auch für den Landeshaushalt 2019/2020 planen wir weitere Investitionen in den Nahverkehr. Zudem wird  Infrastrukturministerin Kathrin Schneider noch vor der Sommerpause den neuen Landesnahverkehrsplan vorlegen. Ich hoffe, dass Oranienburg dann erneut profitiert und eine Taktverdichtung bei der S-Bahn realisiert wird. Das kann durch einen 10-Minuten-Takt bei der S 1 oder durch die Verlängerung der S 8 bis Oranienburg ermöglicht werden. Dass eine Taktverdichtung besonders in Stoßzeiten notwendig ist, habe ich auch in meiner Stellungnahme zum Landesnahverkehrsplan deutlich gemacht. Oranienburg und Oberhavel sind wachsende Kommunen und der Nahverkehr muss an diese zunehmenden Herausforderungen angepasst werden.“

Die Liste und eine Karte der Investitionsprojekte finden Sie im Internet unter: www.mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.150911.de

Kontakt

Björn Lüttmann, MdL
Bernauer Straße 52
16515 Oranienburg

Telefon: 03301-3978890
Fax: 03301-3978889

E-Mail: bjoern.luettmann@spd-fraktion.brandenburg.de

Facebook: facebook.com/spdluettmann


Öffnungszeiten Wahlkreisbüro:

Mo: geschlossen
Di + Mi: 9.00 - 13.00 Uhr
Do: 11.00 - 16.30 Uhr
Fr: 9.00 - 13.00 Uhr

Und nach Vereinbarung!