Spatenstich für Radweg Wensickendorf-Wandlitz

Datum:

Lang ersehnt und endlich Realität wird der Radweg zwischen Wensickendorf und Wandlitz. Mit dem heutigen feierlichen Spatenstich für den rund fünf Kilometer langen Radweg entlang der B 273 geht ein jahrelanger Wunsch von Anwohnerinnen und Anwohnern in Erfüllung.

 Was lange währt, wird endlich gut. Ich freue mich sehr, dass das Warten ein Ende hat und Bürgerinnen und Bürger nun bald eine sichere Radwegverbindung zwischen Wensickendorf und Wandlitz nutzen können.

Doch nicht nur der Sicherheitsaspekt ist wichtig. Der verstärkte Ausbau von Radwegen wird auch in der Klimaschutzdebatte eine deutlich stärkere Rolle spielen müssen. Es muss den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht werden, das Auto stehen zu lassen und das Fahrrad zu nutzen. Es ist deshalb ein Auftrag für die Politik, verstärkt in den Ausbau von Radwegen zu investieren und diesen beim Straßenausbau parallel mitzudenken. Für das Berliner Umland setzen wir uns als SPD auch für die Schaffung von Radschnellwegen ein. In den gerade laufenden Koalitionsverhandlungen sind Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur somit ein wichtiges Thema, für das wir uns als SPD stark machen.