Neue Aufgaben für den 25jährigen Tourismusverein Oranienburg und Umland

Datum:

25 Jahre Tourismusverein Oranienburg und Umland e.V. wurde dieser Tage im Oranienwerk gefeiert und ziemlich genau die Hälfte der Zeit – seit 2009 – darf ich bereits im Vorstand mitarbeiten. Der Verein hat insbesondere mit seiner Vernetzung der Tourismusunternehmen, der Präsentation ihrer Angebote sowie der Unterstützung des Oranienburger Regionalmarktes den Tourismus in unserer Region vorangebracht. weiterlesen „Neue Aufgaben für den 25jährigen Tourismusverein Oranienburg und Umland“

Bund bleibt bei Bombensuche in Oranienburg in der Pflicht!

Datum:

Munitionsaltlasten sind eine reale Gefahr, und die Zeit spielt gegen uns. Deswegen hatte der Brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke (SPD) angesichts der Schwierigkeiten bei der Bekämpfung des erneut großen Waldbrands bei Treuenbrietzen in den zurückliegenden Tagen den Bund aufgerufen, dem Land bei der Beseitigung militärischer Altlasten aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zu helfen. Rund um Berlin gebe es noch zwischen 150 und 200 Hektar Wald, die mit Munition belastet seien. Das Land könne diese Aufgabe nicht allein bewältigen. weiterlesen „Bund bleibt bei Bombensuche in Oranienburg in der Pflicht!“

Nachgehakt bei der Landesregierung: Lüttmann erkundigt sich nach Planungen für Radwege rund um Germendorf

Datum:

Wann die Radwege entlang der L170 (Germendorf-Schwante) und L172 (Germendorf-Velten) realisiert werden können, ist weiter unklar. Dies erfuhr der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann (SPD) heute von Infrastruktur-Staatssekretär Rainer Genilke (CDU). Lüttmann nutzte die Fragestunde in der heutigen Landtagssitzung, um sich zu den Planungsständen zu informieren. In seiner Antwort machte der Staatssekretär wenig Hoffnung auf einen baldigen Baustart. weiterlesen „Nachgehakt bei der Landesregierung: Lüttmann erkundigt sich nach Planungen für Radwege rund um Germendorf“

Mehrgenerationenhaus „Bienenstock“ in Zehdenick ist Anker für Familien in Zeiten von Pandemie und Krieg

Datum:

Aus erster Hand ließ sich der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann gemeinsam mit dem Bürgermeister Zehdenicks, Lucas Halle, am Freitag über die Arbeit im Mehrgenerationenhaus „Bienenstock“ Zehdenick informieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekamen in den vergangenen beiden Jahren direkt mit, wie schwierig die Zeit der Pandemie für Familien war. Viele Familienmitglieder erkrankten selbst an Corona, der Verlust des Arbeitsplatzes drohte oder wurde Gewissheit, psychische Probleme stellten sich ein.

weiterlesen „Mehrgenerationenhaus „Bienenstock“ in Zehdenick ist Anker für Familien in Zeiten von Pandemie und Krieg“

Entwurf Landesnahverkehrsplan: Nachbesserungen für Oranienburg und die Region Oberhavel gefordert

Datum:

„Oranienburg knackt bald die 50.000 Einwohner-Marke. Auch der Süden Oberhavels insgesamt wächst weiter. Diese Entwicklung muss im Landesnahverkehrsplan abgebildet und im Ausbau von Mobilitätsangeboten widergespiegelt werden. Hier ist noch Luft nach oben“, sagt Björn Lüttmann, Landtagsabgeordneter für Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde. Noch bis zum 21. Juni haben alle Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, Stellungnahmen zum Entwurf des Landesnahverkehrsplans (LNVP) 2023-2027 einzureichen. Auch Lüttmann hat die Gelegenheit genutzt, Hinweise einzubringen. Besonders wichtig sind ihm: Eine Taktverdichtung bei der wichtigen Hauptpendlerstrecke RE5 und ein konkreter Zeitplan für den 10-Minuten-Takt bei der S-Bahn zwischen Oranienburg und Frohnau. Zudem regt er einen Testbetrieb für die Strecke Wensickendorf-Zehlendorf als Zwischenlösung bis zur Reaktivierung der Strecke Wensickendorf-Liebenwalde an. weiterlesen „Entwurf Landesnahverkehrsplan: Nachbesserungen für Oranienburg und die Region Oberhavel gefordert“

Diskussion Halbzeitbilanz

Muntere Diskussion zur Landespolitik in Templin

Datum:

Welche Lehren ziehen wir aus der Corona-Pandemie, wie geht es weiter in unseren Kitas und welche Meinung hat die Jugend zum verpflichtenden Sozialdienst? Diese und viele weitere Fragen standen  im Mittelpunkt der Diskussion zur Halbzeitbilanz der Brandenburger SPD-Landtagsfraktion im Templiner Ahorn-Seehotel. Neben den Landtagsabgeordneten Björn Lüttmann, zu dessen „Betreuungswahlkreis“ Templin gehört, und Hardy Lux, der aus dem benachbarten Eberswalde stammt, waren auch Finanzministerin Katrin Lange und Bildungsstaatssekretär Steffen Freiberg gekommen, um sich den zahlreichen Fragen der rund 40 Gäste zu stellen. weiterlesen „Muntere Diskussion zur Landespolitik in Templin“

Oranienburger Tourismuskonzept muss schnell mit Leben erfüllt werden!

Datum:

Oranienburg ist „das Tor zum größten, zusammenhängenden Wasserrevier Deutschlands, Drehkreuz für den Radtourismus im Norden Brandenburgs und erlebnisreicher Ort der wechselseitigen, deutschen Geschichte für die ganze Familie.“ So lautet die zusammenhängende Betrachtung der für Oranienburg wichtigsten Tourismusthemen. weiterlesen „Oranienburger Tourismuskonzept muss schnell mit Leben erfüllt werden!“

Bahnstrecke Wensickendorf-Liebenwalde verdient Unterstützung!

Datum:

Es fährt ein Zug in den Bahnhof Kreuzbruch (Stadt Liebenwalde) ein! Dafür, dass dies nicht nur als Sonderfahrt sondern wieder regelmäßig möglich wird, werbe ich gemeinsam mit vielen anderen Oberhaveler Abgeordneten seit Langem. Die Aussagen im aktuellen Landesnahverkehrsplan sind eher ernüchternd, aber der Optimismus der anliegenden Kommunen, der KAG Heidekrautbahn sowie der Niederbarnimer Eisenbahn ist ansteckend. Meine weitere Unterstützung für die Bahn von Wensickendorf nach Liebenwalde bleibt gewiss! weiterlesen „Bahnstrecke Wensickendorf-Liebenwalde verdient Unterstützung!“

Zum bundesweiten Weltladentag am 14. Mai: Weltladen Oranienburg ist eine Bereicherung für Oranienburgs Einkaufsmeile

Datum:

„Der Umzug auf den Boulevard war ein voller Erfolg für den Weltladen“, freuen sich der Land-tagsabgeordnete Björn Lüttmann und die Sprecherin der Jusos Oranienburg, Christiane Holzhauer, die beide auch Mitglied im Eine Welt e.V. sind. Anlässlich des bundesweiten Weltladentages am 14. Mai, der in diesem Jahr unter dem Motto „MÄCHTIG unfair“ steht, blicken beide auf die letzten Monate zurück und laden zum fairen Einkaufen ein. „Internationale Ge-würze, fairer Kaffee oder Schokolade, handgefertigter Schmuck, Geschirr, Taschen oder Deko-Artikel: der Weltladen hat viel zu bieten. Verbraucherinnen und Verbraucher können hier mit gutem Gewissen einkaufen und sicher sein, dass Arbeitsbedingungen stimmen und Erzeuger nicht zu Dumpinglöhnen schuften müssen. Ein Einkauf im Weltladen lohnt immer und ist gleich-zeitig auch immer eine Entdeckungstour. Seit meiner Kindheit kaufe ich regelmäßig in Weltläden und freue mich deshalb sehr, dass der neue Standort so gut angenommen wurde“, sagt Björn Lüttmann. weiterlesen „Zum bundesweiten Weltladentag am 14. Mai: Weltladen Oranienburg ist eine Bereicherung für Oranienburgs Einkaufsmeile“