Landesförderung für Laubenpieper: Kleingartenvereine zukunftsfit machen!

Datum:

Modernisierung von Gemeinschaftsräumen, Rückbau alter Gartenparzellen, Neubau von Spielplätzen oder Fortbildungsveranstaltungen für Mitglieder: Das Land Brandenburg fördert bis Ende 2022 Kleingartenvereine, um die Attraktivität von Kleingärten zu erhöhen, Generationenwechsel zu erleichtern oder die Nachnutzung nicht mehr benötigter Parzellen anzuschieben. Bis zu 60 Prozent der anfallenden Kosten für bauliche Maßnahmen oder Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit werden übernommen. Damit sollen Kleingartenvereine als grüne Infrastruktur im Land Brandenburg gestärkt und erhalten werden. Die Landesregierung setzt mit der aktuellen Förderung den Landtagsbeschluss „Kleingärten im Land Brandenburg nachhaltig, sozial und ökologisch weiterentwickeln, Generationenwechsel unterstützen“ auf Antrag von SPD, CDU und Grünen um. Anträge können ab sofort beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung gestellt werden.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist es politischer Wille, Kleingärten zu günstigen Pachten zur Verfügung zu stellen. Die Hintergründe der Nutzung spiegeln gesellschaftliche Entwicklungen wider: Erholung der Arbeiterklasse vom Fabrikalltag zur Jahrtausendwende, Anbau von Nahrungsmitteln zur Selbstversorgung der hungernden Bevölkerung nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg bis hin zur heute überwiegenden Erholungs- und Freizeitfunktion.

Björn Lüttmann kommentiert: „Als Landespolitik wollen wir dabei unterstützen, die Kleingartentradition aufrecht zu erhalten und Vereine fit für die Zukunft zu machen. Allein im Stadtgebiet Oranienburg wird in fast 30 Kleingartenvereinen mit hunderten Parzellen fleißig gesät, gegärtnert und geerntet. Durch die Corona-Pandemie sind freie Parzellen in der Region heiß begehrt, die Nachfrage boomt und Modernisierungen werden nötig. Hingegen stehen in ländlichen Regionen viele Gartengrundstücke zunehmend leer. Kleingärten sind die grünen Lungen unserer Städte und Gemeinden. Diese grüne Infrastruktur soll erhalten werden!“


Mehr Informationen zur Förderrichtlinie des Landes und zu Antragsmodalitäten gibt es unter folgendem Link: https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/service/foerderung/landwirtschaft/foerderung-des-kleingartenwesens/~mais2redc566138de