Mein Wahlkreis

Ihre starke Stimme für Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde!

Meinem schönen Wahlkreis (Landtagswahlkreis 9) gehören die Städte Oranienburg und Liebenwalde sowie die Gemeinde Leegebruch an. Zudem betreue ich zusammen mit den SPD-Abgeordneten Inka Gossmann-Reetz und Detlef Baer einen Teil im Norden Oberhavels und einen Teil der Uckermark (Landtagswahlkreis 10).

Liebe Mitmenschen in Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde,

ich finde, wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben das Land in den letzten fünf Jahren deutlich besser gemacht: Die starke wirtschaftliche Entwicklung und die sprudelnden Steuereinnahmen haben wir genutzt, um soziale und innere Sicherheit zu stärken sowie notwendige Investitionen zu tätigen. In der Landesverwaltung wurde der Personalabbau gestoppt, die Ausbildung von Lehrkräften und bei der Polizei haben wir auf einen Höchststand gebracht.

Offen für Ihre Ideen

Die Bezahlung im öffentlichen Dienst ist verbessert worden, mit dem Vergabemindestlohn waren wir Vorreiter für den allgemeinen Mindestlohn, der seit 2015 gilt. Mit

unserem großen Kita-Paket haben wir die Betreuungsqualität verbessert, Kita-Leitungen entlastet, Aus- und Neubau von Kitas kofinanziert sowie das letzte Kitajahr beitragsfrei gemacht. Auch unsere kommunalen Investitionsprogramme zur Stärkung von Feuerwehr-, Sport- und Freizeiteinrichtungen, die Unterstützung des Ehrenamts und das Mehr an Straßen- und Fahrradwegebau waren wichtige Meilensteine der abgelaufenen Wahlperiode. Hier müssen wir weiter machen!

Also alles in Butter? Nein, denn trotz der positiven Entwicklung unseres Landes, zu der auch der historische Tiefststand der Arbeitslosigkeit gehört, hat sich Grundlegendes in unserem Land verändert. Allein der Zuzug hunderttausender Geflüchteter nach Deutschland und auch nach Brandenburg hat die politische Kultur unseres Landes enorm beeinflusst. Zum einen, indem unser Land bunter und vielfältiger geworden ist, zum anderen aber haben mit dem Protest gegen die Einwanderung populistische und rechtsextreme Kräfte zugenommen. Somit steht neben der immer mehr gelingenden Herausforderung, die geflüchteten Menschen bei uns zu integrieren, auch die Notwendigkeit, unsere Gesellschaft gegen zunehmende Angriffe von rechtsaußen zu verteidigen!