Neue Regeln zur Eindämmung des Corona-Virus – Lüttmann begrüßt Möglichkeit zu Modellprojekten

Datum:

Zu der ab dem 12.5.2021 geltenden Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburgs erklärt der Oranienburger Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann, der auch Vorsitzender des Gesundheitsausschuss des Landtages ist: „Die neue Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ist ohne Frage ein komplexes Werk: Was wann unter welchen Umständen möglich ist, ist für die Menschen sicherlich nicht immer leicht nachzuvollziehen. Wichtig ist aber die grundsätzliche Botschaft, dass mit den sinkenden Corona-Infektionszahlen, steigenden Impfquoten und der zunehmenden Entspannung in den Krankenhäusern die Eindämmungsmaßnahmen schrittweise zurückgenommen werden können. Besonders begrüße ich es, dass das von mir schon lange vertretene Prinzip „außen vor innen“ jetzt konsequent angewandt wird: Mehr Möglichkeiten der Sportausübung im Freien, eine Perspektive für die Außengastronomie sowie für Open-Air-Veranstaltungen sind hier wichtige erste Schritte.

Als Mitglied des Vorstands des Tourismusvereins Oranienburg und Umland e.V. begrüße ich es, dass ab dem 21.5. auch wieder touristische Übernachtungen, Stadtrundfahrten und Schiffsausflüge erlaubt werden. Die Branche hat enorm unter den leider notwendigen Einschränkungen gelitten. Ich hoffe, dass die Infektionszahlen der nächsten Wochen hier endlich wieder eine dauerhafte Öffnungsperspektive zulassen.

Um langfristig mit der Pandemie umzugehen, können auch wissenschaftlich begleitete Modellprojekte helfen. Deshalb eröffnet die neue Eindämmungsverordnung hier neue Möglichkeiten: Im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt und dem zuständigen Gesundheitsamt können Veranstaltungen von der Eindämmungsverordnung abweichend stattfinden. Voraussetzung sind eine 14-Tage-Inzidenz unter 100 sowie ein umfangreiches Hygienekonzept und wissenschaftliche Begleitung. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir auch in Oberhavel solche Modellprojekte starten würden. Die Ergebnisse solcher Projekte könnten helfen, das künftige Leben mit dem Corona-Virus besser zu erforschen und zu gestalten.

Ich hoffe sehr, dass die Zahlen der mit COVID 19-Erkrankten weiter zurückgehen, dass wir mit dem Impfen noch schneller vorankommen und die Situation sich dadurch weiter entspannt. Dann können wir uns auf einen Sommer mit mehr Freiheiten freuen und auf eine im Herbst weitgehend eingedämmte Infektionslage hoffen!“

Die neue Verordnung findet sich hier: https://www.landesrecht.brandenburg.de/dislservice/public/gvbldetail.jsp?id=9161