Rund 640.000 Euro für Laptops, Notebooks und Tablets an Schulen in Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde

Datum:

Insgesamt rund 23 Millionen Euro stellt das Land Brandenburg für die weitere Digitalisierung und den Ausbau digitaler Lehr- und Lernmethoden an Schulen zur Verfügung. Schulträger sollen damit kurzfristig in die Lage versetzt werden, Laptops, Notebooks oder Tabletkoffer zu beschaffen. Antragsberechtigt sind alle öffentlichen und freien Träger allgemeinbildender und beruflicher Schulen. Möchten Schulträger von der Förderung profitieren, müssen entsprechende Anträge bis zum 26. Februar 2021 beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gestellt werden. Bis spätestens 17. März 2021 sollen die Anträge bewilligt sein. Mit bis zu 640.000 Euro aus dem Landesbudget können Schulen in Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde von der Digitalisierungsoffensive profitieren.

Björn Lüttmann kommentiert: „Zu guter Bildung gehört auch das Lernen und der Umgang mit digitalen Medien. Damit das künftig an Schulen in Oranienburg, Leegebruch und Liebenwalde sowie im ganzen Land Brandenburg gleichermaßen möglich wird, verbessern wir die digitale Ausstattung. Diese ist in vielen Schulen noch nicht auf dem neuesten Stand. Die Corona-Pandemie machte das zusätzlich deutlich und wirkte als Motor für noch mehr Investitionen im Schulbereich. Ich begrüße dies sehr und bin sicher, unsere Schülerinnen und Schüler werden sich ebenso über die neue Technik freuen wie die Lehrkräfte.“