Treff mit Lüttmann und Lange

Datum 12.05.2022
Zeit 18:00 Uhr - 20:30 Uhr


Beschreibung

Meine Fraktion und ich sind im Jahr 2019 mit großen Ambitionen und vielen Vorhaben in diese Wahlperiode gestartet. Die Auswirkungen einer globalen Pandemie auf Brandenburg waren zum damaligen Zeitpunkt nicht ansatzweise absehbar.

Seit der konstituierenden Sitzung des Landtages Brandenburg für die 7. Wahlperiode am 25.09.2019 hatte unsere 25-köpfige Fraktion nur wenige Monate Gelegenheit, ihre parlamentarische Arbeit unter gewohnten Bedingungen durchzuführen. Dann hat die Corona-Pandemie unsere bewährte Arbeitsweise ab März 2020 auf den Kopf gestellt. Als Vorsitzender des Gesundheitsausschusses lag mein Fokus seit Beginn auf dem Abwägen von Maßnahmen zum Schutz von Menschen, dem Aufrechterhalten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes und den teils erheblichen coronabedingten Auswirkungen auf Kinder und Familien.

Rund zwei Jahre später, im Februar 2022, geschieht das bis dahin Undenkbare: Es herrscht Krieg in Europa. Die schrecklichen und verstörenden Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, machen uns fassungslos. Wir leben in Krisenzeiten und diese Themen dominieren zweifellos unsere Gespräche im Alltag, ob auf der Arbeit oder im Familien- und Freundeskreis.

Zugegebenermaßen fällt der Übergang zu anderen Themen da nicht ganz leicht. Aber wir wollen und werden unseren Optimismus nicht verlieren. Denn trotz dieser historischen Krisen ist es uns in Brandenburg in den letzten zwei Jahren gelungen, das Land weiterzuentwickeln und die Weichen für eine weiterhin positive Entwicklung in den 20er Jahren zu stellen.

Besonders freue ich mich, dass der „Pakt für Pflege“ – ein Herzstück des Koalitionsvertrages – startete. Damit ermöglichen wir den Ausbau von Pflegestrukturen vor Ort, entlasten Angehörige oder fördern neue Pflegenetzwerke.

In die nächste Runde ging auch das stark nachgefragte „Kommunale Infrastrukturprogramm“ des Landes. Das Förderprogramm hilft Kommunen, wichtige Vorhaben im Bereich Feuerwehr, Sport oder der Schul- und Kitasanierung finanziell zu stemmen. Auch das „Kiez-Kita-Programm“ zur Verbesserung von Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern wurde verlängert – wovon auch neun Kitas in Oberhavel profitieren.

Zur Vorstellung der Halbzeitbilanz der SPD-Landtagsfraktion möchten wir gerne persönlich ins Gespräch kommen und laden recht herzlich

am Donnerstag, den 12. Mai 2022, um 18 Uhr,
ins Oranienwerk, Kremmener Str. 43, Oranienburg,
mit Björn Lüttmann und
Katrin Lange, Ministerin für Finanzen und
Europa des Landes Brandenburg

ein. Natürlich wollen wir im Rahmen der Veranstaltung auch die aktuellen weltpolitischen Ereignisse thematisieren und zugleich einen Ausblick auf die kommenden zweieinhalb Jahre der parlamentarischen Arbeit der SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg geben.


Anmeldung: per E-Mail: bjoern.luettmann@spd-fraktion.brandenburg.de oder per Telefon: 03301-3978890


Kategorie(n)