Krieg in der Ukraine – Fragen und Antworten

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine löste weltweit Entsetzen aus. Bundeskanzler Olaf Scholz sprach in seiner Regierungserklärung am 27. Februar von einer „Zeitenwende“, wodurch die europäische Sicherheitsordnung bedroht ist. Die Menschen in der Ukraine versuchen, sich und Angehörige in Sicherheit zu bringen. Viele sind innerhalb ihres Landes unterwegs. Zuflucht finden sie auch in den Nachbarländern Polen,  Rumänien, Ungarn oder der Slowakei. Auch Deutschland und das Land Brandenburg bereiten sich darauf vor, Personen aufzunehmen. Hier finden Sie Informationen,  Hilfsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten.

Bundesregierung

Fragen und Antworten für Geflüchtete aus der Ukraine zu Einreise, Wohnraum, Gesundheit, finanzieller Unterstützung und wichtigen Ansprechpartnern gibt die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration unter: www.integrationsbeauftragte.de/ukraine
Die FAQ werden fortlaufend aktualisiert.


Land Brandenburg

Privatpersonen, die Wohnunterkünfte für ukrainische Geflüchtete zur Verfügung stellen möchten, können sich beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz melden. Das Ministerium leitet die Hilfsangebote an die Landkreise und kreisfreien Städte weiter.
E-Mail: unterkunftsangebote.ukraine@msgiv.brandenburg.de

Die „Initiative Brandenburg hilft“ koordiniert, vernetzt und macht Anlaufstellen sichtbar: www.brandenburg-hilft.de


Landkreis Oberhavel

Ein Koordinierungsteam des Landkreises bündelt alle Hilfsangebote. Privatpersonen, die Unterstützung oder Unterbringungsmöglichkeiten anbieten möchten, können sich an das Koordinierungsteam wenden. Der Landkreis kann selbst kurzfristig bis zu 200 Menschen unterbringen. Weitere Kapazitäten werden geprüft.

Kontakt Koordinierungsteam:

E-Mail: ukrainehilfe@oberhavel.de / Telefon: 03301 601-4800
Webseite: Landkreis Oberhavel/Ukraine

Ein Soforthilfefonds von bis zu 250.000 Euro wurde eingerichtet, um in Not geratenen Menschen kurzfristig Unterstützung durch Essen, Hygieneartikel und privaten Anbietern von Wohnraum pauschal die Betriebskosten für ihre Hilfsangebote erstatten zu können.

Informationen zum Aufenthaltsrecht in Deutschland: Servicepunkt Migration des Landkreises Oberhavel


Oranienburg

Informationen zu Hilfsangeboten und Ansprechpartnern in der Stadt Oranienburg finden Sie auf der Internetseite der Stadt Oranienburg: www.oranienburg.de/ukraine


Spendenmöglichkeiten Oranienburg
  • Oranienwerk Oranienburg – Spendenmöglichkeit Mittwoch-Samstag von 10-18 Uhr
    Thomas Schenk, Mitarbeiter im Oranienwerk, sammelt Sachspenden wie Isomatten, Decken, Hygieneprodukte, Taschenlampen, Kleidung etc., welche er persönlich mit einem Transporter in die Grenzregion fahren will. Im Internet: https://ukrainehilfe-oranienburg.de/
    Adresse: Oranienwerk, Kremmener Straße 43, 16515 Oranienburg
    Kontakt: t.crash.media@gmail.com
    Spendenmöglichkeit per PayPal: https://www.paypal.com/pools/c/8HFdkUX2su
    Weitere Informationen unter: Sachspenden für die Ukraine


Kontaktadressen für Hilfe und UNterstützung

kostenloser digitaler Kurs zum Thema Trauma- und Traumafolgestörungen der Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe: https://www.faps-fernstudium.de/kurse/kurs?event_id=8429

Informationen in verschiedenen Sprachen, kostenlos als Broschüre aber auch zum Download als PDF über Traumafolgestörungen und PTBS gibt es hier: https://www.mimi-bestellportal.de/shop/publikationen/trauma/leitfaden-traumafolgestoerungen-und-ptbs/

Handreichung für Flüchtlingshelfer von der Bundespsychotherapeutenkammer: https://www.bptk.de/wp-content/uploads/2019/01/20160513_BPtK_RatgeberFluechtlingshelfer_deutsch.pdf

Handreichungen für Flüchtlingseltern in verschiedenen Sprachenhttps://www.bptk.de/wie-helfe-ich-meinem-traumatisierten-kind/

Möglichkeiten um Selbststudium für ukrainische Schülerinnen und Schüler: https://shkola.in.ua/2303-osnovy-zdorov-ia-6-klas-bekh-2020.html

Informationen des Paritätischen Wohlfahrtsverband: https://www.der-paritaetische.de/themen/migration-und-internationale-kooperation/ukraine/

Flüchtlingsrat Brandenburg: https://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de/ukraine-aktuelle-informationen/

Übersetzungshilfe für deutsche Formulare: https://kub-berlin.org/de/angebote/formulare/

Für OHV sind die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen des Jugendmigrationsdienstes hier zu finden: https://www.jugendmigrationsdienste.de/jmd/barnim-oberhavel

Für Erwachsene ist die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer zuständig: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/heimat-integration/integration/migrationsberatung/migrationsberatung-node.html


Hilfe bei Versorgung und Spendenmöglichkeit

Weiterführende Informationen: