Björn Lüttmann und Matthias Hennig in der Bernauer Straße

Diskussion zur Bernauer Straße: Es gibt keine Vorfestlegung auf eine autofreie Innenstadt!

Datum:
Ich bin immer noch begeistert von der gemeinsamen Aktion von Bündnis 90/Die Grünen Oranienburg, DIE LINKE Oranienburg, SPD Oranienburg, VCD Brandenburg und parents for future am letzten Sonntag zum unterschiedlichen Platzverbrauch in der Innenstadt. Aus meiner Sicht entwickelt sich die nachlaufende Diskussion aber in Teilen etwas schräg: Die Fotos zeigen doch erst einmal nur den Flächenverbrauch je Auto, Bus, Fußgänger/in oder Radfahrer/in. Und hieraus lässt sich ableiten, wieviel mehr Fläche in der Bernauer Straße auf attraktivere Art und Weise genutzt werden könnte, wenn man einige Parkplätze und/oder Autoverkehr verlagert, zum Beispiel auf das Gelände an der Rungestraße. In den freiwerdenden Räumen in der Bernauer könnten begrünte Aufenthaltsorte, Cafés, Marktstände oder anderes die Straße beleben.

Natürlich braucht es dafür ein Konzept und dieses soll ja laut Beschluss der Stadtverordneten im nächsten Jahr erarbeitet werden. Für mich gibt es dabei auch keine Vorfestlegung auf eine „autofreie Innenstadt“, sondern eine ergebnisoffene Prüfung. Meine persönliche Vorstellung ginge in die Richtung: Verlagerung von Parkplätzen auf das Rungestraßen-Gelände, Schaffung eines Durchganges von dort zur Bernauer Straße, Entwidmung der Bundesstraße, Umbau und Attraktivierung der Bernauer Straße, Temporeduzierung, eventuell Teilbereiche als Fußgängerzone. Parallel muss eine aktive städtische Wirtschaftsförderung auf die Ladenbesitzer/innen zugehen und dafür werben, dass attraktive Geschäfte bleiben bzw. angesiedelt werden. Hierzu können und müssen auch die WOBA und die Oranienburg Holding beitragen. Im Prinzip steht dies ja alles auch im Beschluss der Stadtverordneten. Bis zum 16. Oktober bekommen wir Vorarbeiten der Stadt und am 4. November findet ein Sonderbauausschuss zu dem Thema statt. Gut, dass Bewegung in die Diskussion kommt, jetzt müssen nur noch Taten folgen!

Hier können Sie den Beschluss der Stadtverordneten noch einmal nachlesen: Ein attraktives Zentrum für Oranienburg: Die gesamte Innenstadt in den Fokus nehmen!